Kontaktieren Sie uns - wir sind für Sie da!

+43 512 22422 100

taa@taa.at

Transport infektiöser patienten

Sicherer Transport von Patienten mit infektiösen Erkrankungen in spezieller Isolationseinheit – vom Baby bis zum Erwachsenen

Für den Transport von Patienten mit den meisten infektiösen Erkrankungen (z.B. COVID-19, MERS oder Malaria) stehen für unsere Citation Bravo und Gulfstream 100 speziell von Air Ambulance Technology angepasste Isolationseinheiten zur Verfügung. Diese Einheiten sind state-of-the-art und arbeiten mit Unterdruck. Damit wir die Keimlast reduziert und das Risko einer Verkeimung der Umgebung minimiert.

Unsere Isolationseinheiten eignen sich zum Transport vom Baby bis zum Erwachsenen. Auch Intensivpatienten sowie Kleinkinder, die noch einen Brutkasten benötigen, können mit dem Inkubator, den wir auf unseren Ambulanzflügen einsetzen, sicher und bestens medizinisch betreut, transportiert werden.

Mit diesen Isolationssystemen ist es uns möglich eine ansteckungsfreie Transportkette eines infektiösen Patienten zu gewährleisten, ohne dabei Abstriche bei der medizinischen Betreuung machen zu müssen. Um Probleme beim Umladen der Patienten auf den Flughäfen zu vermeiden, bieten wir in diesen Fällen nur bed-to-bed Service an.

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.  Mehr erfahren
Ausblenden ×